Youtube bald kostenpflichtig ?

Dass Google an kostenpflichtigen YouTube-Angeboten arbeitet, ist seit Längerem bekannt. Jetzt ist Googles Vice President David Eun aber ein klein wenig konkreter geworden: In einem Interview mit dem Blog AllThingsDigital des Wall Street Journal machte er einige Andeutungen über künftige YouTube-Bezahlinhalte. Dabei betonte er die Rolle von Googles Online-Werbevermarkter Doubleclick und bestätigte, dass man derzeit intensiv an der Einführung von kostenpflichtigem Premium-Content arbeite.

Welche Art Premium-Content man bei YouTube anbieten möchte, scheint aber derzeit ebenso wenig entschieden wie ein konkreter Zeitpunkt der Einführung, der Eun zufolge aber „in nicht allzu ferner Zukunft“ liegt. Genauer wollte er auch auf Nachfrage nicht werden.

Derzeit teste man verschiedene Modelle. Das Ziel: „Mehr und mehr Content“ auf YouTube anzubieten, der sich über eine reine Werbe-Finanzierung nicht realisieren lässt. Deshalb denke man nicht nur über unterschiedliche Content-Zugriffsmodelle nach, sondern suche auch nach Möglichkeiten, wie Produzenten aus verschiedenen Modellen wählen können.
[ad#Google Adsense-3]
Bereits Mitte April dieses Jahres hatte Google mitgeteilt, dass das Unternehmen zumindest für den US-Markt Verträge mit Sony Pictures, CBS, MGM, Lionsgate, Starz und der BBC abgeschlossen habe. Google habe damit die Rechte erworben, tausende TV-Episoden und hunderte Filme anzubieten.

Quelle : http://www.heise.de/

%d Bloggern gefällt das: