Platinum SEO WordPress Plugin und der Fall „nofollow“

Platinum SEO Kostenloses Online und SEO Blog WordPress

Kein Thema wurde in letzter Zeit mehr auseinandergenommen und zusammengesetzt wie das „nofollow“ link tag. Nofollow bewirkt in erster linie das eine Suchmaschine beim Indexieren der Webseite diese Links „nicht weiterverfolgt“ jetzt denkt man natürlich desto mehr Inhalt Google aufnimmt umso besser aber das ist eben nicht der Fall. Natürlich ist es gut besonders viel Content einer Suchmaschine zu übermitteln, es geht hierbei aber auch um den richtigen Content.

Nehmen wir einmal an das es um eine Seite mit Bekleidung geht so ist die Hauptseite die verlinkt auf Wintermode.html, Sommermode.html (soweit okay) doch nun kommt noch das Impressum.html und Kontakt.html Daten die von Google auch aufgenommen wird obwohl es eigentlich unnütz ist.

Der Sinn ist einfach : Seiten die keinen wertvollen Inhalt haben sollten durch „nofollow“ ausgesperrt werden um so das Augenmerk auf den wichtigen Inhalt zu lenken. Es geht nicht mehr darum besonders viel Inhalt in die Suchmaschinen Crawler zu pulvern sondern gezielt den richtigen Inhalt !

Das Logo einer Webseite sollte zwar immer auf den Index lenken kann aber auch „nofollow“ gesetzt werden, dafür lieber einen Textlink im Footer der praktisch das Hauptkeyword noch verstärkt (nicht „Startseite“ oder „Home“)

Imagelinks können auch lieber nofollow gesetzt werden dafür lieber zusätzliche Textlinks anlegen.

“weiterlesen”, “mehr..”, “Kommentare” gehören immer auf „nofollow“ sowie Kommentare !

Profilelinks mit denen einige Seiten Arbeiten gehören auch „nofollow“ die großen Foren Software haben Profile schon längst aus der Indexierung genommen.

Wer jetzt erstmal überfordert ist gibt es für WordPress auch ein tolles Plugin mit namen Platinum SEO welches die Einstellungen von selber übernimmt.

%d Bloggern gefällt das: