Anwendungen für StudiVZ 1

meinVZ

meinVZ

Die VZ-Gruppe SchülerVZ, StudiVZ und meinVZ ermöglicht ab sofort die Installation von Drittanwendungen. Zum Start stellten die Betreiber der in Deutschland populärsten sozialen Netzwerke einige Spiele und Spaßanwendungen vor, aber auch Apps von Diensten wie spickmich, steereo, stern.de oder pizza.de sind ab sofort verfügbar. Die technische Basis dafür ist die von Google entwickelte Schnittstelle OpenSocial, die auch bei zahlreichen anderen Netzwerken im Einsatz oder angekündigt ist, etwa MySpace, LinkedIn oder Xing.

[ad#Google Adsense-3]

Eine schlaue Lösung für den Schutz der Profildaten haben sich die Berliner ausgedacht: Anders als bei den Konkurrenten haben die Anwendungen keinen direkten Zugriff auf die Profildaten des Benutzers. Stattdessen legt dieser eine oder mehrere „Visitenkarten“ an, die er mit echten oder frei erfundenen Daten befüllen kann. Die Visitenkarte zeigt auch an, welche Daten für die Anwendung erforderlich sind und welche nicht. Tatsächlich benötigen die meisten Anwendungen nur einen Bruchteil der im Profil verfügbaren Informationen, doch können weder OpenSocial noch das Facebook -API hier differenzieren.

%d Bloggern gefällt das: